DIE LINKE fordert 500 EURO Regelsatz Hartz IV

Angesichts irreführender Äußerungen in den Medien hat der Bundesvorstand DIE LINKE in seiner letzten Sitzung Ende Januar 2011  die Forderung bekräftigt, den Hartz-IV-Regelsatze auf 500 EURO in der  laufenden Wahlperiode zu erhöhen. „Das Gefeilsche in der Vermitllungskommission um eine Erhöhung von nur 5 EURO auf lediglich 364 Euro Regelsatz, wie die schwarz-gelbe Koalition fordert oder um 11 EURO seitens der SPD ist entwürdigend“, erklärt Ida Schillen, Mitglied des Bundesvorstands DIE LINKE. WEITERLESEN » » »