»Ihnen einen schönen Urlaub! Der Kellnerin einen guten Lohn!«

Mit einer spektakulären Aktion auf der Rügenbrücke machte DIE LINKE am 4. Juli erneut darauf aufmerksam, dass es in der Tourismuswirtschaft immer noch keine Mindestlöhne gibt. “Ihnen einen schönen Urlaub und der Kellnerin einen guten Lohn!”, unter diesem Motto gab es auch Aktionen bei Rostock, in Wismar, in Waren, bei Schwerin, in Wolgast und zwischen Barth und dem Darß. WEITERLESEN » » »

Gleicher Lohn für gleiche Arbeit – 100 Jahre Internationaler Frauentag

1910 machte die Sozialistin Clara Zetkin den Vorschlag, einen jährlichen Internationalen Frauentag  einzurichten. 1911 demonstrierten Frauen in Deutschland und anderen europäischen Ländern erstmalig an diesem Frauentag für ihre Rechte. Die Forderungen bezogen sich damals auf das Wahlrecht, Lohngleichheit, Mutterschutz, den 8-Stunden-Tag und Mindestlöhne. Nach und nach konnten die Frauen mehr Gleichheit vor dem Gesetz erkämpfen. Der erste große Erfolg war die Einführung des Wahlrechts für Frauen im Jahr 1918. WEITERLESEN » » »